Read e-book online Die Dichotomie zwischen "minstrel stereotype" und "human PDF

By Felix Kretz

ISBN-10: 3640370864

ISBN-13: 9783640370863

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Amerikanistik - Literatur, word: 1,0, Universität Mannheim (Anglistisches Seminar), Veranstaltung: Hauptseminar "American Realism", Sprache: Deutsch, summary: "Tatsachen muß guy kennen, bevor guy sie verdrehen kann" – so lautet ein verbreitetes Zitat des Schriftstellers Samuel Longhorne Clemens, besser bekannt unter dem Pseudonym Mark Twain. Tatsächlich wird Twains Roman "The Adventures of Huckleberry Finn" nicht nur attestiert, dass dieser der am besten bekannte Roman in der amerikanischen Literaturgeschichte ist, sondern gleichermaßen ein Meisterwerk darstellt, dem die moderne amerikanische Literatur in ihrer Gesamtheit entstammt. Umso suggestiver mutet es daher an, dass John H. Wallace im Rahmen eines ethnischen bzw. rassenbezogenen Diskurses über den Roman den Vorwurf artikuliert, Huckleberry Finn sei "rassistischer Schund". Tatsächlich bedient sich Twain des Begriffs "nigger" hier auffallend häufig. Insofern scheint die Frage nach der korrekten Behandlung von afroamerikanischer Ethnizität bei weitem einer der zentralsten Aspekte im Hinblick auf den Roman zu sein. Über diese allgemeine Fragestellung hinaus beschäftigt sich die vorliegende Arbeit im Kern mit folgender Problematik: Ist die Romanfigur „Jim“ eher als stereotypischer Afroamerikaner nach der Facon weißer Amerikaner ("minstrel stereotype") zu begreifen oder kann Jim seinem Wesen nach als menschliches Individuum ("human figure") charakterisiert werden? Ausgehend davon steht die those, dass die Dichotomie zwischen "minstrel stereotype" und "human determine" letztlich dazu dient Jim in der Gesamtheit seiner romanfigürlichen Konzeption als Mensch zu verstehen, im Mittelpunkt der Betrachtungen.
Die Ausführungen arbeiten die zentrale Problemstellung nach chronologisch-systematischen Gesichtspunkten auf. Zunächst soll eine Skizzierung einiger einschlägiger literaturhistorischer und gesellschafts- bzw. polit-historischer Aspekte den Argumentationsverlauf in einen übergreifenden Rahmen fassen. Im Anschluss wird der Begriff "minstrel stereotype" einer genauen Untersuchung unterzogen: Nach einer einführenden Übersicht über den Sachverhalt der Minstrelsy wird eine einheitliche Definition des "minstrel stereotype" erarbeitet, um daran die diesbezüglichen Charaktereigenschaften der individual Jim im Roman messen zu können. Darauf aufbauend erfolgt eine Betrachtung Jims nach Kriterien menschlich positiven Verhaltens, wobei der Gegenüberstellung von „minstrel stereotype“ und "human determine" Rechnung getragen wird. Ingesamt fußen die Ausführungen auf der englischen Ausgabe des Romans.

Show description

Read Online or Download Die Dichotomie zwischen "minstrel stereotype" und "human figure" der Romanfigur Jim in Mark Twains "The Adventures of Huckleberry Finn" (German Edition) PDF

Best asian american literature books

Read e-book online African Americans of Giles County (Images of America) PDF

Giles County was once based on November 14, 1809, and is named the land of milk and honey. The county is domestic to over 30 nationwide sign in houses, Civil struggle skirmish websites, a various cultural historical past, and intersecting path of Tears routes (Benge’s and Bell’s). it's also the start position for lots of famous African americans, akin to famous architect Moses McKissack, founding father of McKissack and McKissack.

Read e-book online Racism in the Adventures of Huckleberry Finn PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Amerikanistik - Literatur, , Sprache: Deutsch, summary: The Adventures of Huckleberry Finn are regarded as Mark Twain's masterpiece. In his paintings he either depicts and criticizes the society during which he grew up and what was once average of it again then: slavery, violence and bigotry (cf.

Download PDF by Gary Scharnhorst: Mark Twain on Potholes and Politics: Letters to the Editor

Even if he was once taking us alongside for a trip down the Mississippi with a number of runaways or offering speeches at the significance of cautious mendacity, Mark Twain had an innate skill to captivate readers and listeners alike along with his trademark humor and sarcasm. Twain by no means lacked for cloth, both, as his powerful critiques relating to such a lot matters gave him numerous possibilities to articulate his ideas within the voice that basically he may provide.

Read e-book online Faulkner's Geographies (Faulkner and Yoknapatawpha Series) PDF

The hot spatial flip in social concept and cultural reviews opens up intriguing new chances for the examine of William Faulkner�s literature. the fictitious domain names of Yoknapatawpha County and Jefferson, Mississippi, usually are not easily imagined groups yet ingenious geographies of exceptional complexity and aspect, as evidenced through the maps Faulkner created of his �apocryphal� county.

Additional resources for Die Dichotomie zwischen "minstrel stereotype" und "human figure" der Romanfigur Jim in Mark Twains "The Adventures of Huckleberry Finn" (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Die Dichotomie zwischen "minstrel stereotype" und "human figure" der Romanfigur Jim in Mark Twains "The Adventures of Huckleberry Finn" (German Edition) by Felix Kretz


by Daniel
4.5

Rated 4.68 of 5 – based on 19 votes